Aktuell:

Stellungnahme zum RISG vom bbe e.V.


 

Stellungnahme zum BTHG


 

Stellenausschreibung:

Wir haben Elternassistenzstellen in Hannover und Umgebung frei. Infos unter 0511 69 63 256 oder hier.


 

Infos zur Schlichtungsstelle nach dem Behinderten-gleichstellungsgesetz

 

Link zur Schlichtungsstelle


Unsere neue Adresse der Geschäftsstelle in Hannover ist:

bbe e. V.

Herrenstr. 8

30159 Hannover

Telefon bleibt 0511 - 69 63 256

 


Logo des Ideenwettbewerbs Barrierefreie Kinder- und Babymöbel

Dokumentation zum Ideenwettbewerb Barrierefreie Kinder - und Babymöbel

mehr... 


Logo und Link zum Spendenportal


Login

Login
Registrierung
.
Passwort vergessen?
.
.

Regionale Angebote Hannover Diesen Text vorlesen lassen

 

Liebe Mitglieder und Interessierte an der Selbsthilfegruppe behinderte Eltern in Hannover, das nächste Treffen findet statt:

Das Plätzchenbacken im Advent fällt dieses Jhr krankheitsbedingt leider aus.

------------------------------------------------------------------------------------------

Im Jahr 2020 sind geplant:

  • Wildkräuterwanderung in der Waldstation, Eilenriede in Hannover
  • Präventionsseminar in Uder 29.5.-2.6.2019
  • Fortbildung zur Partizipation im Oktober in Uder
  • Zu den Netzwerktreffen "Elternschaft und Behinderung in der Region Hannover" sind die Mitglieder der Elterngruppe immer eingeladen. Sie finden 2020 an folgenden Terminen  jeweils von 14-16 Uhr statt :noch keine Termine abgesprochen, Zeitraum: 14-16 Uhr. Ort: bbe e. V. Beratungs- und Geschäftstelle Hannover.

Bei Kinderbetreuungs-oder Dolmetscherbedarf bitte 2-3 Wochen vorher anmelden.

Anmeldung:

Kerstin Blochberger

bbe e. V.

Budgetbüro und Elternassistenzdienst Hannover

Herrenstr. 8

30159 Hannover

Tel.: 0511 69 63 256

elternassistenz-hannover@behinderte-eltern.de

www.behinderte-eltern.com

Sprechzeit: Mo-Fr 9-14 Uhr und auf Anfrage


 

Was bisher geschah:

2019

Wir haben uns mehrfach mit dem Netzwerk Elternschaft und Behinderung in de Region Hannover getroffen, Thema war meist die Umsetzung des BTHG in Hannover und Niedersachsen hinsichtlich der Assistenz für Eltern mit Behinderung. 

Im Oktober waren der bbe e. V. und die Selbsthilfegruppe beim Marktplatz Inklusion mit einem Stand vertreten und haben eine Mitmachaktion für Kinder und Erwachsene am Stand angeboten. Jeder Besucher durfte probieren, wie es ist, ein "Baby" mit nur einer Hand zu wickeln oder mit Sehbehinderung ein Kind anzuziehen.

Im Juni waren wir gemeinsam in Uder zum Prävantionsseminar und im Stadtteilbauernhof Sahlkamp. Im September 2019 besuchten wir gemeinsam den Zoo hannover und haben den neu gebauten eingangsbereich auf Barrierfreiheit getestet. Hier gibt noch Verbesserungsoptionen, damit auch rollstuhlfahrende Eltern eine Karte an den Kassen kaufen können, muss hier noch einiges angepasst werden. Anfang Oktober 2019 waren 5 Familien der Selbsthilfegruppe Hannover mit weiteren Familien aus dem gesamten Bundesgebiet zum 5-tägigen Rhetorikseminar in Uder. Hier haben wir uns fit gemacht, bei öffentlichen Aktionen und in Gremien auf Bundesebene die Interessen von Eltern mit Behinderung zu vertreten.

2018

Wir haben im Juni 2018 gemeinsam das Entspannungs-Familienseminar in Uder genossen, das Netzwerk Elternschaft und Behinderung in der Region Hannover organisert und uns mit in die Arbeit der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatunggstellen eingebracht. Wir wollten auch wieder Plätzchen backen. Leider fielen ein paar der geplanten Aktionen aufgrund von Krankheiten aus. 2019 werden wir mit neuem Elan durchstarten.

2017

Am 10.12.17 haben wir das jährliche gemeinsame Plätzchenbacken genossen. 12 große und kleine Bäcker*innen haben eine weitgehend barrierefreie Küche und einen großen Gruppenraum dem Stresstest unterzogen. Von14-17 Uhr trafen wir uns  in der Herrenstraße 8  (Eingang 8 A - dort ist der barrierefreie Eingang).

 15.11.2017  Vortrag zu Elternassistenz

1.4. und 6.5.2017 Selbstverteidigungskurs für Frauen mit Behinderung.

 Am 19.5.2017 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr  „Erste Hilfe am Kind“ 

Sowie 4 Netzwerksitzungen Elternschaft und Behinderung in der Region Hannover

2016

Am 4.12.2016 hatten wir wieder unser Plätzchenbacken im Krokulino auf den Kronsberg (Stadtteil – Bemerode) geplant. 15 Personen haben zusammen Teig ausgestochen, gebacken und verziert. viel diskutiertes Thema war der Stand des Bundesteilhabengesetzes und die auswirkungen aus die Elternassistenz.

Am 16.11.2016 sind die Mitglieder der Selbsthilfegruppe wieder 13-15 Uhr ins Netzwerk Elternschaft und Behinderung in der Region Hannover eingeladen. Wir werden uns unter anderem darüber unterhalten, welche Fortbildungsmöglichkeiten Frauen mit Behinderung haben, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ggf. bei Übergriffen selbst zu verteidigen. Das Treffen findet im bbe-Büro statt.

Am 31.8.2016 fand wieder das Netzwerk Elternschaft und Behinderung in der Region Hannover statt. Wir haben uns unter anderem darüber unterhalten, wie sich die Bedarfe von Elternassistenz in den 9 verschiedenen Lebensbereichen darstellen lassen, die ggf. im neuen Bundesteilhabegesetz zur Bedarfsermittlung herangezogen werden.

 

 Treffen der SHG Hannover und des Netzwerkes Elternschaft und Behinderung in der Region Hannover

Am 8.6.2016 stellte sich im ZsL Hannover (bbe Büro, Am Mittelfelde 80, 30519 Hannover) von 13-15 Uhr das Kinderhaus Regenbogen vor. Das Kinderhaus Regenbogen bietet Kindern und Jugendlichen eine vorübergehende Wohn- und Betreuungsmöglichkeit, wenn sich die eigenen Eltern aufgrund eines Klinik- oder Reha-Aufenthaltes nicht ausreichend kümmern können. In der Zeit wird der Besuch der Heimatschule ebenso abgesichert, wie die regelmäßigen Hobbies und andere Freizeitveranstaltungen. Auch Besuch von anderen Elternteilen oder Verwandten wird nach Möglichkeit gewährleistet. Da das Haus keine Notunterkunft oder Bereitschaftseinrichtung ist, sollten Eltern und Kinder es vorher gemeinsam kennenlernen.

 Am 27. Mai 2016 fand im bbe-Büro Am Mittelfelde 80 in Hannover von 12-17 Uhr ein Kurs "Erste Hilfe für Kleinkinder" gemeinsam mit den Teilnehmer*innen der Elternassistenz-Fortbildung statt.

 

Vom 9.-11.5.2016 war die SHG wieder von 9-16 Uhr bei der Erlebnismesse Inklusion im Pavillon Hannover dabei sein und hat Kindern und Jugendlichen, aber auch angehenden Pfleger*innen, Pädagog*innen und Lehrer*innen gezeigt, wie Eltern mit Behinderung ihre Kinder gut versorgen können. Z. B. konnten die Messebesucher*innen versuchen, mit einer Hand ein Baby (Puppe) zu wickeln.  Es gab jede Menge Kinder- und Jugendliteratur über das Thema Eltern mit Behinderungen, die wir auf der Messe zeigten.

 

Vom 4.-8. Mai 2016 fuhren 9 Familien der SHG Hannover mit zur Familientagung nach Uder in Thüringen.

 

16.3.16 - 13-15 Uhr bbe-Büro Hannover. Das Netzwerk Elternschaft und Behinderung in der Region Hannover trifft sich und freut sich immer über Eltern, die aus ihren Erfahrungen aktuell berichten können, was bei Beantragung, Bedarfsbemessung und beim Einsatz von Elternassistenz oder Begleiteter Elternschaft verbessert werden kann.

 

Am 27.2.2016 trafen wir uns 15-17 Uhr im ZsL-Hannover - bbe-Büro, um gemeinsam mit den Teilnehmer*innen der Elternassistenzfortbildung über die unterschiedlichen Bedarfe von Eltern mit Behinderung zu reden. Ein Thema war auch das Thema Arbeitsschutz für Elternassistenzkräfte im Haushalt der Eltern sein.

 

Am 20.1.2016 fand im Pavillon Hannover eine öffentliche Abschlussveranstaltung des Modellprojektes „Elternassistenz erproben“ statt. Gemeinsam mit dem Netzwerk Elternschaft und Behinderung in der Region Hannover hatte der bbe e. V. zur Veranstaltung „Wie erleben Kinder behinderter Eltern ihren Alltag?“ eingeladen. Es waren insgesamt ca. 10 Eltenr mit Behinderungen unter den ca. 30 Teilnehmer*innen. Auch die kinderbetreuung wurd gut genutzt.

 

.
.

xxnoxx_zaehler