Aktuell:

Stellungnahme zum BTHG

 

Stellenausschreibung:

Wir haben Elternassistenzstellen in Hannover und Umgebung frei. Infos unter 0511 69 63 256 oder hier.

 

Infos zur Schlichtungsstelle nach dem Behinderten-gleichstellungsgesetz

 

Link zur Schlichtungsstelle


Unsere neue Adresse der Geschäftsstelle in Hannover ist:

bbe e. V.

Herrenstr. 8

30159 Hannover

Telefon bleibt 0511 - 69 63 256

 


Logo des Ideenwettbewerbs Barrierefreie Kinder- und Babymöbel

Dokumentation zum Ideenwettbewerb Barrierefreie Kinder - und Babymöbel

mehr... 


Logo und Link zum Spendenportal


Login

Login
Registrierung
.
Passwort vergessen?
.
.

abgeschlossene Projekte Diesen Text vorlesen lassen

dieser Artikel in Gebärdensprache

Projekt zur Partizipation behinderter Eltern auf Bundesebene

vom 1.7.2017 bis 31.12.2018 führten wir ein Projekt zur Partizipation von Eltern mit Behinderung auf Bundesebene durch. Finanziert wurde das Projekt vom BMAS über die Mittel des Partizipationsfonds.Logo BMAS

 

Der Abschlussbericht folgt in Kürze hier zum Download.

Im Rahmen dieses Projektes konnten wir viele Vereinsmitglieder mit einem Empowementseminar für unsere politische Interessenvertretun auf Bundeseben schulen. Dieses Empowermentseminar fand vom 29.9.-3.10.2017 in Uder statt.

Die Tagungsdokumente und Vorträge des Seminars "Wie sagen wir, was wir wirklich brauchen? Empowermentseminar zur politischen Interessenvertretung von Eltern mit Behinderung auf Bundesebene" können Sie hier downloaden.

 

2013-2016 Was war das Modellprojekt "Elternassistenz erproben"?

"Elternassistenz erproben – Artikel 23 UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen" ist ein Projekt des bbe e. V., welches von 2013 bis 2016 mit Unterstützung von Aktion Mensch bundesweit durchgeführt wurde. An zwei Standorten gab es Beratungsstellen (Hannover und Erfurt), über E-Mail-, Online- und Telefonberatung erreichten Ratsuchende uns auch bundesweit. Zum Abschluss des Modellprojektes wurde das gesammelte Wissen über Beantragung und Organisation der Elternassistenz im Ratgeber Elternassistenz veröffentlicht.

Elternschaft von Menschen mit Behinderung ist seit 2009 auch in Deutschland ein Menschenrecht. Deutschland hat sich deshalb dazu verpflichtet, diese Eltern bei der Versorgung eigener oder angenommener Kinder mit angemessenen Hilfen zu unterstützen.

   

Weitere Informationen zum Projekt finden sie auf den folgenden Seiten:


weitere Projekte:

  • seit 2000 - jährliche Familientagungen in Uder in der Nähe von Göttingen mit verschiedenen Themen und zweimal mit Kinderseminar - Dokumentationen siehe Veröffentlichungen
  • 2015 - Tagung "Hinterher wird alles anders - Umgang mit Abschied und Neubeginn"
  • 2014 - Fachtag "Was Eltern brauchen" in Erfurt
  • 2009 - Geburtstagskalender mit Bildern aus dem Malwettbewerb unserer Kinder
  • 2006 - Fotokalender „Kinder? – Na klar! Eltern mit Handicap 2006“
  • 2005 - "Öffentlichkeitsarbeit leicht gemacht" - Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen
  • 2003 - Ideenwettbewerb "Barrierefreie Hilfsmittel für Eltern mit Behinderung"
  • 2002 - "Kinderanhänger für E-Rollstuhl gesucht" Spezielle Hilfsmittel für behinderte und chronisch kranke Eltern“ Hilfsmitteltagung und Ratgeber zum Thema Hilfsmittel für Eltern mit Behinderung
  • 2002 - „Meine Erfahrungen sind wichtig“ Fortbildungsseminar für ehrenamtliche BeraterInnen 27. – 29. September 2002 in Versmold-Peckeloh (NRW)
  • 2001 - erste Auflage des Ratgebers "Assistenz bei der Familienarbeit"

 

 

 

.
.

xxnoxx_zaehler