Logo des deutschen Präventionspreises

Preisträger des deutschen Präventionspreises 2006

mehr...


Logo des Ideenwettbewerbs Barrierefreie Kinder- und Babymöbel

Dokumentation zum Ideenwettbewerb Barrierefreie Kinder - und Babymöbel

mehr... 


Logo und Link zum Spendenportal


Besucher seit 01.07.2008
Besucherzähler

 


Login

Login




Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.
.

Film- und Literaturempfehlungen Diesen Text vorlesen lassen

Aktuelle Filme:

13.09.2016: Report Mainz zu Elternassistenz im Bundesteilhabegesetz

Bericht in der Sendung und Video vom ausführlichen Autorengespräch gibt es in der Mediathek im Internet

 

14.2.2016 16.15-16.40 Uhr Kika – Schau in meine Welt – Assol – Mama sitzt im Rollstuhl – wurde 2015 gedreht

 

"Rund um die Uhr – Junge Männer als Mädchen für alles" Der Film zeigt Assistenz aus der Sicht von Assistenzkräften - Tilo Bösemann ist mit seinen inzwischen erwachsenen Kindern dabei. Mediathek des mdr: http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/c/video296102.html

 

Radiosendung über Elternassistenz von Thilo Schmidt: gesendet am 4.1.2016, auch hier waren viele aus dem bbe e. V. beteiligt: http://www.thiloschmidt.de/index.php?page=1&subpage=38

 

Kurzfilm von Kassandra Ruhm namens „Was ist eigentlich eine Familie?“, in dem neben vier anderen Familien auch eine Familie mit behinderten Eltern auf positive und Mut machende Weise gezeigt wird. Der Film steht in der Rubrik „Kurzfilme“ auf der folgenden Homepage www.kassandra-ruhm.de 

 

Ein fröhlicher, 2-minütiger Tanz-Film mit einer Rollstuhlfahrerin und einem 5-jährigen Kind. Der Film mit dem Titel „Dancing in the park“ steht hier https://youtu.be/21CM27bgbqI, er ist ebenfalls von Kassandra Ruhm.

Aktuelle Bücher

Kurzbeschreibung und RezensionAutor


"Behinderung und Elternschaft leben kein Widerspruch"

Gisela Hermes

Klößinger, Dr. Cornelia: "Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen. Und was die Kinder dazu sagen."

TitelbildMit den kompletten Interviews auf CD, als blinden-PC-taugliche PDFs, tectum Marburg, 2015, ISBN 9 78328 834620. Das Buch enthält mit der CD über 500 Seiten mit den Betroffenenerfahrungen in Alltagssprache. Cornelia Klößinger hat eine Fortsetzung der Arbeit von Frau Prof. Dr. Gisela Hermes geschrieben, indem sie die erwachsenen Kinder von Elternteilen mit Körper- und/ oder Snnesbehinderungen befragt hat. Die Kinder benennen Schwieriges, unterstreichen jedoch insgesamt, dass sie ihr Aufwachsen sehr normal fanden und dass sie mit ihren Müttern und Vätern oft zufrieden waren. Voraussetzung war, dass diese offen zu ihrer Behinderung standen und diese nicht verleugnet haben.


Literaturdatenbank:

Benutzungshinweise für die Literaturdatenbank:

Hier finden Sie Literaturhinweise zum Thema Elternschaft von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Fast alle Artikel, Bücher etc. haben wir archiviert und können bei uns in Hannover (bbe) eingesehen werden. Für einige hat der bbe e.V. Veröffentlichungsrechte und kann Kopien gegen Versandkostenpauschalen versenden.

Wir haben versucht die vielen Literaturhinweise zu systematisieren. Da viele Artikel aber auf Eltern mit unterschiedlichen Behinderungen Bezug nehmen, sollten Sie bei der Suche auch bei der Rubrik "behinderungsübergreifend" nachforschen. In der Listenansicht sind aus technischen Gründen leider nicht alle Daten vollständig einsehbar. Unter Details erfahren Sie mehr und auch Hinweise wie Verlag, ISBN usw..

Wir versuchen, die Datenbank regelmäßig fortzuschreiben. Gern ergänzen wir auch weitere Datensätze, wenn Sie uns Artikel als Kopien zusenden.

Rubriken:

  • behinderungsübergreifend
  • hörbehindert/gehörlos
  • sehbehindert/blind
  • Körperbehinderungen/chronische Erkrankungen
  • Lernschwierigkeiten (Elternschaft von sogenannten "geistig" behinderten Menschen)
  • Psychische Erkrankung
  • Sexualität
  • Sexualität und geistige Behinderung
  • Medien (über das Bild von behinderten Eltern, wenn es nicht Thema des Artikels ist)
  • Elternkompetenz/Kindeswohl/Sorgerecht allgemein (ergänzende Literatur mit hinweisen zu Elternschaft von Menschen mit Behinderungen)
  • Kinder- und Jugendliteratur (nur Bücher, in denen behinderte Eltern thematisiert werden)
  • Filme über behinderte Eltern
  • Pränataldiagnostik
  • Elternassistenz

 

zur Literaturdatenbank hier klicken



.